Finances Publiques

AG für öffentliche Finanzen und Organisation

HRM2 für Kirchgemeinden

04.07.2018

Wir helfen Ihnen bei der Umstellung auf HRM2.

Gemeinsam mit dem bernischen Kirchgemeindeverband durften wir die Kirchgemeinden aller Landeskirchen an Regionalveranstaltungen über HRM2 informieren. Finances Publiques wirkte mit zum Thema HRM2.

Auf den 1.1.2019 führen die bernischen Kirchgemeinden HRM2 ein, für den Kontenplan gibt es drei zulässige Varianten. Fachlich empfehlen wir als Standard die Variante 3 des Kontenplans (nach Aufgabenbereichen) und stellen damit die Auswertbarkeit der Buchhaltungszahlen nach HRM2 und nach neuem Kirchengesetz sicher.

Aktuell unterstützen wir die Kirchgemeinden mit der Vorbereitung des Budgets 2019 nach HRM2 und mit Klausuren und Schulungen.

Wie der Kirchgemeindeverband im Rahmen seiner Versammlungen informierte, verlangt der Kanton von den Einwohner-, Burger- und Kirchgemeinden eine Umstellung des Rechnungswesens auf HRM2. HRM2 soll den Kirchgemeinden bessere Grundlagen bereitstellen, um ihren Finanzhaushalt zu steuern. Insbesondere wird klarer ersichtlich sein, wie viele Finanzmittel für welche Aufgaben eingesetzt werden.

Nähere Informationen unter www.kirchgemeindeverband-bern.ch.

Ihre Kontaktperson für weitere Informationen:

Markus Stoll
Stv. Geschäftsführer, Dipl. Finanzverwalter, Fachmann Finanz- und Rechnungswesen FA
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen